Schmerztherapie nach dem biokybernetischen Modell

Wirbelsäulenbehandlung

Liebe Patienten/Innen,

die Physiotherapie spielt heutzutage in der Schmerztherapie eine wichtige Rolle. Schmerzpatienten werden im Idealfall von einem interdisziplinären Team betreut. Wir lassen uns aktuell zu Schmerztherapeuten nach dem biokybernetischen Modell des INOMT fortbilden. Diese Fortbildung besteht aus mehreren Teilen und betrachtet den Mensch in seiner Lebensumwelt mit all seinen Alltagsfunktionen und -einflüßen. Dieses Vorgehen versetzt uns in die Lage individuell auf Patienten einzugehen und einen langfristigen Behandlungserfolg zu erzielen. Das Mitwirken des Patienten ist hierbei natürlich essentiell.

Die Fortbildung vermittelt den aktuellen Stand der Schmerzwissenschaften auf dem Niveau der wissenschaftlich abgesicherten Erkenntnisse. In der praktischen Umsetzung werden Techniken zur Schmerzreduzierung, Funktionsverbesserung/-steigerung sowie Befundung und Aufklärung des Patienten vertieft.

Wir möchten Ihnen unter anderem Folgendes näher bringen: Was ist Schmerz? Was ist Nozizeption? Und was ist der Unterschied? Wie hängen die Schmerzen mit den anderen Symptomen und Problemen zusammen? Was können Sie als Patient selbstwirksam zur Regulierung der Schmerzintensität beitragen?

Wir stehen Ihnen für Rückfragen oder/und eine Behandlungsplanung gerne zur Verfügung.

Ihre Sarah Paulsen & Jonas Schneider

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.